Synthetik oder Daunendecken – der Bettdecken Vergleich!

Die ersten Blätter fallen bereits, der Herbst ist da und es ist nicht mehr lange bis zum Winter. Nun wird es Zeit sich Gedanken über die Anschaffung einer geeigneten, kuschelig warmen Bettdecke nachzudenken.

Uns erreichen immer wieder Zuschriften mit der Frage, ob denn nun eine teure Daunendecke wirklich besser ist oder ob auch eine günstigere Hohl- bzw. Mikrofaserdecke wohlige Wärme spendet und den Zweck eines warmen Steppbettes für den Winter erfüllt. Gerne haben wir für Sie getestet und präsentieren Ihnen hier nun das Ergebnis unseres Bettdecken Checks!

Bettdecken mit Hohl- oder Mikrofaserfüllung

Zunächst haben wir einige Synthetik-Bettdecken näher betrachtet. Diese Steppbetten überzeugen vorallem in einem für viele Menschen entscheidenden Aspekt: dem Preis. Mikrofaser Bettdecken sind sehr günstig. Darüber hinaus sind sie auch für Allergiker geeignet, da sie meist waschbar sind, teilweise bis 95 ° Grad. Hier gibt es ganz besonders leichte Decken und auch etwas schwerere Decken, die teilweise ein ganz ordentliches Schlafklima bieten.

Klare Kaufempfehlung: Das f.a.n. Frankenstolz 5474A-09626-10 Duo-Steppbett (Kansas) ist einer der Topseller bei Amazon und schnitt auch in unserem eigenen Test sehr gut ab. Wer eine leichte, dennoch warme und allergikerfreundlich Bettdecke sucht, kann hier bedenkenlos zuschlagen. Die enorme Anzahl an positiven Bewertungen sprechen ebenfalls für das Produkt.

Bettdecken mit Daunenfüllung

Früher wurde oft behauptet, dass Daunendecken für Allergiker nicht geeignet sind. Diese Behauptung stimmt so nicht. Die allermeisten aktuellen Daunendecken sind problemlos bei bis zu 60 ° Grad waschbar und von daher für Allergiker bestens geeignet. Die bekannten Hausstaubmilben, verantwortlich für die gleichnamige Allergie, tummeln sich ohnehin viel lieber in der Matratze als in der Bettdecke, da sie sich nicht von Daunen oder Gänsefedern ernähren sondern von Hautschuppen.

Wer sich für eine gute Daunendecke entscheidet, wird einen deutlichen Unterschied zu „herkömmlichen“ Synthetik-Decken feststellen. Daunendecken nehmen beispielsweise Feuchtigkeit gut auf und leiten diese perfekt ab. So entsteht ein angenehmes Schlafklima.

Auch Stiftung Warentest hat kürzlich verschiedene Steppbetten getestet und die Daunendecken haben in fast jeder Wertung besser abgeschnitten als die Mikrofaser Decken.

Qualität hat natürlich auch seinen Preis, dennoch gibt es sehr gute Daunendecken zu erschwinglichen Preisen, wie zum Beispiel das Daunendecken Sortiment von Billerbeck. In unserem Test bestätigte sich der erste Eindruck der Daunendecke mit der Bezeichnung „Polaris“ von Billerbeck. Für knapp 130 EUR erhält man eine wirklich sanfte, angenehme Daunendecke, die nicht zu schwer ist und ein perfektes Schlafklima bietet. Dies gilt auch für die anderen Billerbeck Daunendecken.

Hier finden Sie eine Übersicht der Billerbeck Daunendecken.

Welche Erfahrung haben Sie mit Daunendecken bzw. Mikrofaserdecken gemacht? Über einen Kommentar oder Erfahrungsbericht würden wir uns sehr freuen!