Dunlopillo Matratzen Test

Dunlopillo, der Mercedes unter den Matratzenherstellern, dem die Kunden seit 70 Jahren das Vertauen ausgesprochen haben. Einen besseren Beweis gibt es nicht, für einen gesunden Schlaf. Dunlopillo hat seinen Sitz in Hanau, im schönen Hessen. Jede Firma weiß, was es heute bedeutet, Kunden zufriedenzustellen. Diesen Beweis liefert Ihnen die Firma Dunlopillo mit Matratzen der Extraklasse.

In unserem Dunlopillo Matratzen Test haben wir eine Auswahl aktueller Dunlopillo-Matratzen aus dem Sortiment des hessischen Unternehmens für Sie etwas genauer unter die Lupe genommen.

Aerial Pur – diese Matratze gibt es in den Ausführungen von 1300 – 1900

Alle diese Produkte besitzen die gleichen Qualitäten der Formschaum-Technologie, dem multifunktionalen Härtegrad, den fliesenden dynamischen Liegezonen und einem Doppeltuch-Bezug, der für einen angenehmen und vor allem für einen gesunden Schlaf sorgt.

Der Doppeltuch-Bezug besteht aus 60% Polyester, 18% Polyamid, 22% Viskose und ist bis 60° Celsius waschbar.
Die einzigen Unterschiede zwischen dieser Produkte-Kategorie liegen in den Kernhöhen und Gesamthöhen. So hat Aerial 1300 eine Kernhöhe von 13 Zentimetern und eine Gesamthöhe von 15 Zentimetern.
Aerial 1500 hat 15 Zentimeter in der Kernhöhe und die Gesamthöhe beträgt 18 Zentimeter.
Aerial 1700 hat eine Kernhöhe von 17-, sowie eine Gesamthöhe von 20 Zentimetern.
Die Matratze Aerial 1900 hat 19 Zentimeter in der Kernhöhe und 22 Zentimeter in der Gesamthöhe. Die Aerial Pur Reihe hat in unserem Dunlopillo Matratzen Test sehr gut abgeschnitten.

Die Dunlopillo Matratzen Aerial Air/Aerial Top Air

Diese Matratzenprodukte erhöhen die Qualität, die die anderen Produkte bereits aufweisen, zusätzlich durch die Atmungsaktivität des Komfortschaums, der immer weiter entwickelt wurde, um die Matratze noch atmungsfähiger zu machen. Dadurch erhält der schlafende Mensch eine noch bessere Erholung im Schlaf.
Das gewisse Extra, der Klimaschaum, erzielt Bestnoten im Test durch das sehr offenporige Kernmaterial.

Hier nun einige Angaben zu der Aerial Air Matratzenreihe von Dunlopillo.
Aerial Air 1800.
Die Kernhöhe weist 18 Zentimeter und die Gesamthöhe, 21 Zentimeter auf.
Fließende, dynamische Liegezonen und ein Air-Control-Band.
Der Doppeltuch-Bezug besteht aus Tencel, verantwortlich für eine optimale Raum Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierung (36% Lycozell, 28% Polyamid und 36 %Polyester).

Aerial Top Air 2200.
Die Gesamthöhe beträgt 25 Zentimeter und die Kernhöhe 22 Zentimeter. Die Aerial Formschaum-Technologie + dem Klimaschaum.

Die Coltex-Matratze im Dunlopillo Matratzen Test

7 Liege- und Komfortzonen und ein Profilschnitt, der eine hervorragende Ergonomie aufweist, sind hier verantwortlich für den perfekten Schlaf.
Durch die wohl einzigartige „Crush-Technologie“ werden geschlossene Zellwände geöffnet, so dass die Coltex – Matratze absolut offenporig wird. Das bedeutet: atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend und punktelastisch in Perfektion.

Test der Dunlopillo Latex-Matratze

In diesen Matratzen ist ein Latex-Anteil von 85% an natürlich nachwachsenden Rohstoffen enthalten. Die Latex-Matratze bietet durch das spezielle Federungs- und Rückstellungsverhalten eine dauerhafte Punktelastizität, was sich auch in unserem Dunlopillo Matratzen Test deutlich gezeigt hat. Unter anderem gewährt dies dem Körper eine sehr gute Durchblutung. Dunlopillo Latex-Matratzen haben des Weiteren den Vorteil, dass sie sich allen Körperkonturen anpassen, der Vorteil: ein gesunder Schlaf.

Produktdetails der Dunlopillo Latexmatratzen:
Die Dunlopillo Latex Natura 1600 Matratze hat eine Kernhöhe von 16 Zentimetern, die Gesamthöhe beträgt 19 Zentimeter. 7 Liegezonen, ein hoher Anteil von Natur-Latex.
Der Doppeltuch-Bezug Viloft, basierend auf Eukalyptus-Zellstoff (60% Polyester, 40% Viskose), ist waschbar bis 60 °C.

Die Latex-Matratze Natura 1800: Hier beträgt die Kernhöhe 18- und die Gesamthöhe 21 Zentimeter.

Wer gesund schlafen möchte und am nächsten Morgen nicht müder aufstehen möchte, als er abends zuvor schlafen ging, kann mit Dunlopillo Matratzen nicht viel falsch machen. Wichtig ist, dass man erst einmal ausgiebieg probeliegt und sich dann erst für eine Matratze entscheidet.