Experten Tipps: Was tun bei Schimmel in der Matratze?

Immer häufiger erreichen uns eMails zum Thema „Schimmel in der Matratze – was tun?“. Aus diesem Grund befassen wir uns in diesem Artikel mit genau jenem Thema. Doch nicht nur in der Matratze kann sich Schimmel bilden, auch am Kopfkissen oder der Bettdecke kommt Schimmel häufiger vor, als man zunächst vermuten würde. Welche Möglichkeiten der Schimmelbekämpfung gibt es? Was sind die Ursachen für Schimmel in der Matratze? Wir verraten es Ihnen.

Ursachen für Schimmel in der Matratze

Die Hauptursache für Schimmelbefall auf der Matratze ist die Feuchtigkeit, die wir beim Schlafen durch Schwitzen Nacht für Nacht produzieren. Bis zu 1 Liter Schweiß produziert der Mensch in der Nacht. Hinzu kommen in den allermeisten Fällen eine mangelnde Luftzirkulation der Matratze oder des Lattenrostes. Nicht nur deshalb sollten Sie sich spät. alle 10 Jahre eine neue Matratze kaufen.

Denn auch in der Matratzenherstellung werden Jahr für Jahr Fortschritte gemacht und Produkte verbessert. Ein weiterer Grund für Schimmel sind unzureichende Belüftung der Räume, insbesondere im Schlafzimmer.

Was tun bei Schimmelbefall? Schimmel verhindern in bzw. auf der Matratze & im Kopfkissen!

Zunächst empfehlen wir Ihnen die Räume regelmäßig und richtig zu lüften (Stoßlüften: mehrmals am Tag für je 5 – 10 Minuten die Fenster komplett öffnen). Dies verhindert, dass sich Feuchtigkeit niederschlagen und somit in Matratze oder Kopfkissen eindringen kann. Weiterhin sollten Sie unbedingt einen guten Lattenrost verwenden, damit Luft von unten an die Matratze gelangen und Feuchtigkeit abtransportiert werden kann. Wenden Sie Ihre Matratze regelmäßig. Kopfkissen und Bettwäsche kann hin und wieder zum Trocken oder Lüften auf einen Wäscheständer gehängt werden. Waschen Sie den Matratzenbezug, sofern dieser waschbar ist, ebenfalls regelmäßig und verwenden Sie eine der Jahrszeit angepasste Bettdecke, die nicht zu warm (= zu viel Schweiß, welcher in der Nacht produziert wird) ist.

Schimmel bekämpfen / Anti Schimmel Mittel für die Matratze

Bei kleinerem Schimmelbefall empfehlen wir die Verwendung von Anti-Schimmelspray. Hier gibt es sowohl chlorhaltige Produkte als auch chlorfreie Mittel, die gesundheitlich unbedenklich sind für Mensch und Tier. Sehr gute Erfahrungen haben wir mit folgenden Anti-Schimmel-Sprays gemacht. Deshalb gibt es hierfür eine klare Empfehlung von Matratzencheck.de.

WEPOS Schimmelentferner chlorhaltig

Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produkt-information lesen

WEPOS Schimmelentferner chlorfrei

Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produkt-information lesen

Premium Anti-Schimmel-Spray chlorfrei

Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produkt-information lesen

Bei größerem Schimmelbefall der Matratze oder des Kopfkissens raten wir dringend dazu, das Produkt zu entsorgen und eine neue Matratze bzw. Kopfkissen anzuschaffen. Schimmel gefährdet die Gesundheit und kann zu Asthma, Allergien und anderen Beschwerden führen. Insbesondere Kinder und ältere Menschen müssen vor Schimmel in der Matratze geschützt werden.

Wer sich überlegt eine neue Matratze zu kaufen, dem möchten wir an dieser Stelle einmal Kaltschaummatratzen von Metzeler ans Herz legen. Diese Matratzen besitzen das einzigartige Tubes-System, welche eine perfekte Durchlüftung bieten und somit Schimmelbefall verhindern. Weitere Infos finden Sie auch in unserem Metzeler Matratzen Test.

Wir hoffen, dass wir Ihnen einige interessante und wertvolle Informationen vermitteln konnten. Hinterlassen Sie Ihr Feedback in Form eines Kommentars – wir würden uns sehr freuen!